Warum Ausstellungen wichtig sind

 Ich möchte an dieser Stelle erwähnen, dass unsere Hunde keinen Streß auf der Ausstellung haben. Es wird viel gelacht, wir alle sind sehr ausgeglichen, daher auch unsere Hunde.

Wäre dem nicht so, würden wir die Schätze nicht mitnehmen. Wer sich über rege Ausstellungsgänger mokiert, und dafür fadenscheinige Gründe angibt, hat selbst ein Problem mit Ausstellungen, und in zweiter Linie der Hund des lustlosen Besitzers.

Mir ist es wichtig, daß alle Hunde, die in der Zucht sind, regelmäßig vorgeführt und beurteilt werden. Auch um verantwortungsbewußt nur mit den wirklich wesensfesten und rassetypischen Havanesern zu züchten. Wobei die Untersuchungen auf PL und Katarakt selbstverständlich vorangegangen sind.

Meine Havaneser dürfen alles machen, was auch ein Hund, der Hund sein darf, macht.

Hündinnen, die nach der Welpenführung und der hormonellen Umstellung vorgeführt werden, können beurteilt werden, ob sie alles gesundheitlich gut verkraftet haben, und auch für weitere Welpen gesundheitlich in Top-Form sind.

Einen Havaneser zuchttauglich schreiben zu lassen , um dann das Fell abzuschneiden?

Wie das Fell beurteilen, wenn es sich von Struktur und Fall weiterhin entwickelt? Denn mit 15 Monaten, wenn ein Havaneser zuchttauglich geschrieben wird, ist er/sie lange noch nicht fertig mit der Entwicklung. Es  dauert dann noch mindestens 1 Jahr, bis das Fell seine endgültige Struktur/Form und Länge bekommen hat.

Mir ist das als Züchterin nun mal wichtig!

Zudem sollten nur Havis zuchttauglich geschrieben werden, wenn sie auch auf Ausstellungen gehen, das ist leider auch oft nicht der Fall....

Als Pümi und Ernst noch klein waren, haben sie mich zu den Ausstellungen begleitet. Jetzt kommt Pümi nur noch manchmal mit. Dafür kümmert sie sich dann liebevoll um die Daheimgeliebenen

Wie sieht eine Ausstellung aus ?

 

Stickige Räume, blanker Boden, kalte Atmosphäre ? Im Gegenteil, es geht familiär zu, oft in der freien Natur.
Man trifft sich, man tauscht sich aus.